Aufbau des Studiengangs Freie Kunst

 

Die Module und Teil-Module lassen sich sowohl für den Bachelor- als auch für den Master-Studiengang drei curricularen Bereichen zuordnen:

1.

Kunst- und Gestaltungspraxis

2.

Kunstwissenschaften

3.

Kunstpädagogik und Kunsttherapie

 

Modularisierung des Bachelor-Studiengangs Freie Kunst

Basis-Module und Modul-Teile (MT) des curricularen Bereichs  

1.Kunst- und Gestaltungspraxis                                                                                                                                               ECTS

Modul I

 Klassische Werkgattungen I   

10

 MT 1

Zeichnung und Grafik

 

 MT 2

Künstlerbuch-, Layoutgestaltung

 

 MT 3

Druckgrafik

 

 

Modul II

Klassische Werkgattungen II

10

 MT 4

Malerei: Farbgebung, Fläche, Komposition

 

 MT 5

Grundlegende Techniken und Materialien

 

 MT 6

Naturstudium und freie Malerei

 

 

Modul III

Klassische Werkgattungen III

 10

 MT 7

Plastische Formsprachen

 

 MT 8

Skulptur und Objekt

 

 MT 9

Installationen, Konfigurationen, Projektarbeit

 

 

Modul IV

Transklassische Verfahren

10

 MT 10

Künstlerische Fotografie

 

 MT 11

Künstlerische Film- und Videogestaltung

 

 MT 12

Multimediale Inszenierung und Performance

 

2. Kunstwissenschaften:

Modul V

Kunsttheorie/Ästhetik

 10

 MT 13

Konzeptionen von Ästhetik in der Metaphysik

 

 MT 14

Theorien der Ästhetik in Moderne und Gegenwart

 

 MT 15

Psychologie der Kunst und Ästhetik

 

 

Modul VI

Kunststile, Gattungen, Epochen der Bildenden Kunst

10

 MT 16

Kunst der Antike

 

 MT 17

Kunst der mittleren Epoche und der Neuzeit

 

 MT 18

Kunst der Moderne und der Gegenwart

 

 

Modul VII

Bauhauslehre

 10

 MT 19

Geschichte und Prinzipien der Bauhauslehre

 

 MT 20

Freie Gestaltung und industriebezogenes Design

 

 MT 21

Malen nach Vorgabe der Bauhauslehre

 

 

Modul VIII

Analyse und Interpretation von Kunst

10

 MT 22

Rezeptionsästhetische Positionen und Methoden

 

 MT 23

Kunstvermittlung und Kuratoriumspraxis

 

 MT 24

Methoden der Analyse und Interpretation

 

3. Kunstpädagogik und Kunsttherapie

Modul IX

Kunstpädagogische Konzepte

10

 MT 25

Geschichte der Kunstpädagogik

 

 MT 26

Theorien und Methoden der Kunstpädagogik

 

 MT 27

Konzeptionen der Museumspädagogik

 

 

Modul X

Künstlerische Gestaltung und Nachbarwissen-schaften

10

 MT 28

Künstlerische Gestaltung und Psychologie

 

 MT 29

Künstlerische Gestaltung und Philosophie

 

 MT 30

Künstlerische Gestaltung und Sozialwissenschaften

 

 

Modul XI

Didaktik und Methodik des Kunstunterrichts

10

 MT 31

Entwicklung von Vermittlungskompetenzen für Kunst

 

 MT 32

Modelle der Kunstdidaktik und Methodik

 

 MT 33

Rezeptionsbedingungen bei Kindern und Jugendlichen

 

 

Modul XII

Kunst und Therapie

10

 MT 34

Geschichte und Positionen der Gestalttherapie

 

 MT 35

Kunst und Klinische Psychologie

 

 MT 36

Bereiche und Methoden der Therapie mittels Kunst

 

 

Modul XIII

Ausbildungsschwerpunkte (wahlweise):
A) Künstlerische Praxis
B) Wissenschaftliche Arbeit

10

MT 37  bis
MT 40

Für A) ist ein Schwerpunkt aus den Modulen I – IV,
für B) aus den Modulen V – XII zu wählen

 

 

Modul XIV

Werkausstellung für A)
Präsenzseminare für B)

  20

MT 41 und
MT 42

Werkausstellungen und Präsenzseminare begleiten das Absolvieren der übrigen Module

 

 

Modul XV

Anfertigung der Bachelorarbeit  

  30

MT 43 bis
MT 46

Bachelorarbeit im künstlerischen oder wissen- schaftlichen Bereich u. mündl. Prüfung

 

 

 

 

 

                                       ECTS  Gesamt

180

 

 

Modularisierung des Master-Studiengangs Freie Kunst

Vorbemerkung: Im Rahmen der Modularisierung des Master-Studiengangs Freie Kunst repräsentieren die ersten drei Basis-Module (Module I – III) die den Bachelor-Studiengang strukturierenden drei curricularen Bereiche im Sinne von Aufbau- bzw. Spezialisierungsangeboten. Diese setzen die im Bachelor-Studiengang erarbeiteten Grundlagen von jeweils vier Basis-Modulen pro Curriculum-Bereich voraus und reduzieren diese formal auf jeweils ein Basis-Modul pro Curriculum-Bereich. Ziel des Masterstudiengangs hinsichtlich seiner ersten drei Module ist die Vertiefung und Spezifizierung der im Bachelor-Studiengang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in Verbindung mit einer eigenständigen künstlerischen Entwicklung, wobei anschließend im Rahmen von Modul IV entweder die künstlerische Praxis oder die Auseinandersetzung mit einem wissenschaftlichen Thema als Schwerpunkt der Ausbildung gewählt werden kann.

Je nach Wahl des Schwerpunkts bietet das Modul V komplettierende Veranstaltungen – entweder z.B. Gelegenheit zu eigener Werkschau bzw. Ausstellung, kunstpädagogischen bzw. –therapeutischen Übungen im Rahmen von Präsenzseminaren oder kunstwissenschaftlichen Kolloquien.

Die Master-Arbeit kann entweder in einer abschließenden Werkschau mit mündlicher Interpretation oder in einer wissenschaftlichen Arbeit beste-hen. Ihrem Umfang nach bezieht sich die mündliche Abschlussprüfung zu einem Drittel auf den jeweiligen thematischen Schwerpunkt, zu zwei Dritteln auf weitere zwei theoretische Schwerpunkte nach eigener Wahl aus den Modulen I – III.

 

Basis-Module und Modul-Teile (MT)                                            

Modul I

Kunst- und Gestaltungspraxis

20

 

  Aufbau und Spezialisierung

 

 MT 1

Klassische Werkgattungen I

 

 MT 2

Klassische Werkgattungen II

 

 MT 3

Klassische Werkgattungen III

 

 MT 4

Transklassische Verfahren

 

 

Modul II

Angewandte Kunstwissenschaften

 20

 

  Aufbau und Spezialisierung

 

 MT 5

Kunsttheorie/Ästhetik

 

 MT 6

Kunststile, Gattungen, Epochen der Bildenden Kunst

 

 MT 7

Bauhauslehre

 

 MT 8

Analyse und Interpretation von Kunst

 

 

Modul III

Kunstpädagogik und Kunsttherapie

20

 

  Aufbau und Spezialisierung

 

 MT  9

Kunstpädagogische Konzepte

 

 MT 10

Künstlerische Gestaltung und Nachbarwissenschaften

 

 MT 11

Didaktik und Methodik des Kunstunterrichts

 

 MT 12

Kunst und Therapie

 

 

Modul IV

Ausbildungsschwerpunkt                                         A: Künstlerische Praxis
B: Wissenschaftliche Arbeit:                              

20

MT 13 bis
MT 16 

Für A) ist ein Schwerpunkt aus Modul I,
für B) ein Schwerpunkt aus den Modulen II und III wählbar

 

 

Modul V

Werkausstellung für A)
Präsenzseminare für B)

10

MT 17 und
MT 18

Werkausstellungen und Präsenzseminare begleiten das Absolvieren der übrigen Module

 

 

Modul VI

Anfertigung der Masterarbeit

30

 MT 19

Masterarbeit im künstl. oder wissenschaftl Bereich

 

 MT 20

Mündliches Prüfungsgespräch

 

 

 

  ECTS Gesamt

120