Diese Institution ist Teil des Internationale Graduierten Kollegs der r EuroSwiss Universität.

Bei erfolgreicher Absolvierung eines Masterstudienganges sind im Regelfall Kenntnisvermittlung und persönliche berufliche Karriere eine ideale Symbiose eingegangen.
Das Doktoranturzentrum bietet
anschließend die Möglichkeit der Promotion.

Das Master- und Doktorandenkolloquium unter der Regie des Instituts für Psychologie unterhält ein interdisziplinäres Seminar für wissenschaftliches Arbeiten, auf dem Forschungsvorhaben projektiert, diskutiert und for- schungslogistisch begleitet werden. Kandidat/Innen, deren Hochschulab- schlüsse einige Jahre zurückliegen und die mit wissenschaftlichem Arbeiten nicht mehr so vertraut sind haben die Möglichkeit, ihr Wissen unter kompetenter Anleitung zu profilieren bzw. zu erweitern.

Die individuelle Betreuung durch die Professoren der EuroSwiss Universität und deren wissenschaftliche Kontakte gewährleisten einen hervorragenden Rahmen für ein erfolgreiches Promotionsverfahren.
Dessen voraussichtliche Dauer, etwaige Dissertationsthemen und die Form der wissenschaftlichen Begleitung hängen von den persönlichen Voraus- setzungen und der – neben dem Beruf – zur Verfügung stehenden Zeit ab.
Derzeit wird ein „duales degree“ verliehen, welches neben dem Titel der EuroSwiss Universität den Doktorgrad einer staatlich anerkannten Partneruniversität beinhaltet.

Forschung konstituiert den wesentlichen und weitaus überwiegenden Anteil der Promotion. Exzellente Forschung trägt erfahrungsgemäss nicht nur zur Verbesserung der Lehrqualität bei, sondern erhöht auch die Attraktivität und internationale Integrationskraft der Universität. Dieser Erfahrung korrespondieren die nachstehend hervorgehobenen Zielset- zungen in programmatischer Form:

Programm

  • Die Integration der Dissertationen in ein übergreifendes, institutsspezifisch moduliertes Forschungsprogramm auf hervorragendem Niveau
  • Die mitwirkende Beteiligung der Kollegiat/Innen an geeigneten institutionellen Strukturen zur Vorbereitung und Durchführung von Dissertationsvorhaben (Beratung, Doktorandenkolloquien, Generierung von Fördermitteln etc.)
  • Transparente und innovative Betreuungsstrukturen
  • Motivation des wissenschaftlichen Nachwuchses für Forschungstätigkeiten mit Blick auf die grundsätzlichen Zielvorstellung der Universität (s. Profil)
  • Den Doktoranden/Doktorandinnen sollen sowohl theoretisch- methodische als auch thematisch-inhaltliche Fachkenntnisse auf hohem Niveau vermittelt werden mit den weiterführenden Zielen:
  • Vernetzung der Forschungstätigkeiten und Publikationen in der internationalen Wissenschaftlergemeinde
  • Unterstützung der Promovierenden in Richtung früher selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit
  • Begrenzung der Promotionszeit und Senkung des Promotionsalters durch optimale Förderung (Nachwuchsförderung)
  • Kooperation mit Partneruniversitäten, Unternehmen und außeruniversitären Instituten

Die EuroSwiss Universität ist bestrebt, dieses Programm thematisch, institutionell und strukturell umzusetzen.

Weitere Informationen finden Sie im Download-Bereich

 

 

 

 

 

 

Der akademische Doktorgrad
berufsbegleitender, forschungsbasierter Universitätsabschluss

- in Kooperation mit einer EU-Hochschule -

 

Das Doktoratsstudium ist eine berufsbegleitende, forschungsbasierte akade-mische Ausbildung für Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung.

Nach Erreichung einer wissenschaftlichen Befähigung für diesen Studiengang kann in etwa 3 Jahren eine Promotion zum Doktor im jeweiligen Fachbereich erreicht werden.

Dabei gilt es, die:

  • Nutzung der beruflichen Erfahrung vornehmlich im Bereich der Unternehmensführung und des Managements für die akademische Forschung umzusetzen
     
  • die Vermittlung und Anwendung wissenschaftlicher Methoden zur Problemlösung durch eine permanente Integration in das Studienangebot wahrzunehmen
     
  • die Überprüfung der Erkenntnisfortschritte als Grundlage der Dissertation zu gestalten

Dissertation

Der Schwerpunkt des Doktorats (Doktorstudiums) liegt in der Erarbeitung einer Thesis sowie einem parallelen Begleitstudium, das mit einer eigenständigen Prüfung (Rigorosum) abgeschlossen wird.
Die Dissertation soll circa 130 – 150 Seiten umfassen und innovative und wissenschaftliche einwandfreie Beweisführungen enthalten.

Um sicherzustellen, dass die bisherigen praktischen Arbeitschwerpunkte der Dissertation zugute kommen, werden die thematischen Vorstellungen der Doktoranden in Abstimmung mit den wissenschaftlichen Betreuern weitgehend in das Promotionsvorhaben integriert und auf diese Weise kann eine angemessene berufliche Nutzung der akademischen Arbeit gewährleistet werden.

 

Doktoranden-Kolloquien

Alle Dissertationsfächer werden in Form von Doktoranden-Kolloquien als 2 tägige Wochenendveranstaltung in unserem Studienzentrum bei Düsseldorf angeboten.
Hier besteht eine Anwesenheitspflicht und diese werden mit Credit Points bewertet.

 

Kosten

Da wir mehr als 6 Dissertationsprogramme anbieten und es jeweils von den einzelnen Partneruniversitäten abhängt, für welchen Abschluss Sie sich entscheiden, variieren die Studiengebühren.
Bitte sprechen Sie mit uns über die für Sie optimale Lösung.

 

Prüfungen/Verteidigungen

Die Prüfungen finden abwechselnd an unserem Standort oder am Standort der jeweiligen Partnerhochschule statt.

 

Was Sie noch wissen müssen

Die TeilnehmerInnen an diesem Studiengang sind Akademiker, die eine höhere wissenschaftliche Qualifikation anstreben und die Promotion berufsbegleitend in einem überschaubaren Zeitraum realisieren möchten.
Sie verfügen über einen Hochschulabschluss als Magister der Wirtschaftswis-senschaften oder verfügen über einen Abschluss aus einer vergleichbaren akademischen Ausbildung.

Der Schwerpunkt des Promotions-Studiengangs liegt von Beginn an auf der Erarbeitung einer Dissertation sowie einem parallelen Begleitstudium, das mit einer eigenständigen Prüfung (Verteidigung u. Dissertationsprüfung) abschließt.
Die PhD-StudentInnen werden individuell betreut und durch das gesamte Studium engmaschig betreut. Zwischenergebnisse der Dissertation werden auf den Doktoranden-Kolloquien-Tagungen präsentiert.

Alle Lehrveranstaltungen finden in deutscher Sprache in unserem Studien-zentrum bei Düsseldorf statt.

 Die wichtigsten Merkmale dieses Studienganges sind

  • die Nutzung der beruflichen Erfahrung vornehmlich im Bereich derUnternehmensführung und des Managements für die akademische Forschung
     
  • die Vermittlung wirtschaftswissenschaftlicher Methoden zur Anwendung in der unternehmerischen Praxis
     
  • die Überprüfung der Erkenntnisfortschritte als Grundlage der Dissertation.