Die Zulassung zum Master-Studiengang setzt in der Regel einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss voraus, dessen Hauptfach in einem konkreten Zusammenhang zu den Inhalten des gewünschten Master- studienfaches stehen muss. Näheres regelt die jeweilige fachspezifische Zulassungssatzung.

In der fachspezifischen Zulassungssatzung kann vorgesehen werden, dass die Zulassung von der erfolgreichen Teilnahme an einem Eignungsfest- stellungsverfahren abhängt.